Nutzungsüberlassung einer Immobilie bei Getrenntleben

Das OLG Celle hat mit Beschluss vom 02.05.2011 (Az 10 WF 133/11)entschieden, dass die Nutzungsüberlassung der im alleinigen Eigentum des Überlassenden stehende Immobilie an den getrennt lebenden Ehegatten diesem kein gegenüber dem Erwerber der Immobilie durchsetzbars Besitzrecht begründet. Hierzu müsste vielmehr zusätzlich zur Nutzungsüberlassung ein Mietvertrag abgeschlossen worden sein.


Eingestellt am 01.06.2011 von T. Bruns
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)