Betreuungsrecht in Bremen und Umgebung

Das Betreuungsrecht ist ein oft unterschätzter, sehr komplexer Teil des Familienrechts. Die materiell-rechtlichen Grundlagen des Betreuungsrechts finden sich in den §§ 1773-1921 BGB. Dort ist bestimmt, wie zu verfahren ist, wenn eine volljährige Person aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung seine Angelegenheiten nicht selbst regeln kann. Dann bestellt das Gericht einen rechtlichen Betreuer für den Betroffenen.
Als in diesem Bereich hier in Bremen tätiger Rechtsanwalt berate ich Sie, wie eine gerichtliche Entscheidung über die Einrichtung einer Betreuung vermieden oder wenigstens beeinflusst werden kann. Ich erarbeite mit meinen Mandanten Vorsorgeverfügungen, an die das Gericht im Rahmen seiner Entscheidung weitgehend gebunden ist. Oft sind es eben genau diese autonomen Verfügungen als Ausdruck des Selbstbestimmungsrechts, die für die Betroffenen deutlich wichtiger sind, als ein Testament oder ein Erbvertrag.

Als Ihr Anwalt in Bremen berate ich Sie gern bei Fragen zum Betreuungsrecht. Hier zum Kontakt